Dry clean show

Dry clean show

Eine Modemesse von Lisa D.

Helmut List Halle

Viel investieren die grossen Mode- und Lifestylekonzerne, damit die Produktionsbedingungen ihrer Waren ihre Marken nicht beflecken. Die von der exzentrischen gebürtigen Kärntnerin und seit langem in Berlin ansässigen Modekünstlering Lisa D. entwickelte "Dry Clean Show" war Liturgie und Leistungsschauin einem, eine Messe im Doppelsinn des Wortes, auf der drei fiktive Firmen um ethisch mustergültige Lösungen für die allzu bekannten Probleme der Fertigungsländer ihrer PRodukte rangen. Mit den Mitteln von Modeschau. Tanz, Stimme und Musik untersuchte die Show, wie die widersprüchlichen Wünsche und Ideale, Defizite und Interessen der Subjekte im globalen Kapitalismus immer aufs Neue in komsumierbare Warenform übersetzt werden. Und unterhielt damit.

Steirischer Herbst 2003